Ethik und Umwelt

Jacaranda produziert wunderschöne Teppichböden und Einzelteppiche. Dabei spielen ethische und Umweltaspekte stets eine zentrale Rolle.

Naturfasern

Wir sind der festen Überzeugung, dass die besten Bodenbeläge aus Wolle sind. Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff, der zudem recycelt werden kann. Sie ist weich, warm und dennoch strapazierfähig und von Natur aus feuerabweisend. Wollfasern haben einen natürlichen Gehalt an Lanolin und bieten so natürlichen Fleckenschutz.

Für alle Liebhaber von Glanz setzen wir die Naturfaser TENCEL™ ein, die mit dem „Europäischen Umweltpreis“ ausgezeichnet wurde.

Umweltzertifizierung

Jacarandas Natural Weave Herringbone, Hexagon und Square, Taormina, Portofino und Positano verfügen über das Prodis-Signet. Dies ist ein europäisches Prüfsystem, das strenge Höchstwerte für VOC-Emissionen und Chemikalien festlegt. Hersteller müssen Umweltbelastungen minimieren und die Nutzerfreundlichkeit über den gesamten Lebenszyklus eines textilen Bodenbelags hinweg verbessern, von der Herstellung bis zur Wiederverwertung. www.pro-dis.info/gut

Jacarandas Produktreihen Milford, Mavora, Mayfield, Midhurst und Tapanui verfügen über die ECS-Zertifizierung nach dem ACCS (Australian Carpet Classification Scheme). Diese bietet eine unabhängige Garantie, dass jeder Teppich die hohen Standards bezüglich Produktemissionen und bei der Herstellung verwendeter Materialien erfüllt. Zudem wird die Produktverantwortung, einschließlich Umweltauswirkungen und Entsorgungsmanagement, gewährleistet. Die ECS-Klassifizierung stellt zudem sicher, dass die von den Green Building Councils in Australien und Neuseeland festgelegten Anforderungen eingehalten werden. www.carpetinstitute.com.au/environmental

 

U.Roberto Romano, courtesy of GoodWeave

Ethische Arbeitsbedingungen

Die Herstellung von handgewebten Teppichen ist enorm arbeitsintensiv. Wir bei Jacaranda stellen sicher, dass alle Beteiligten fair behandelt werden und dass unsere Lieferkette frei von Kinderarbeit ist. Dabei arbeiten wir seit vielen Jahren mit GoodWeave zusammen. Unsere Fabriken stehen den Inspektoren von GoodWeave jederzeit für unangekündigte Prüfungen offen. GoodWeave wurde 1995 mit dem Ziel gegründet, Kinderarbeit bei der Produktion von handgefertigten Teppichen zu eliminieren. Diese großartige internationale Organisation unterstützt durch ihr einzigartiges Siegel-Programm Lieferketten ohne Kinderarbeit. In diesem Rahmen werden unabhängige, unangekündigte Inspektionen bei Herstellern durchgeführt. Das Programm umfasst zudem Monitoring sowie die Zertifizierung. GoodWeave bietet Kindern in den Webergemeinschaften außerdem Bildungsmöglichkeiten und setzt sich für die faire Behandlung von erwachsenen Webern ein. Weitere Informationen finden Sie auf www.goodweave.org.uk.